Personalmanagement §12 AÜG

Das Gesetz zur Regelung der Arbeitnehmerüberlassung regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Verleiher und Entleiher und verlangt für den Vertrag zwischen diesen Schriftformerfordernis gemäß  § 12 Abs. 1 Satz 1 AÜG.

Der Abschluss des Arbeitnehmerüberlassungsvertrages in elektronischer Form ist demzufolge nur mit einer qualifizierten elektronischen Signatur möglich.

Diese Gesetzesänderung zur Zeitarbeit erfordert ab dem 01.04.2017 eine prozesseffiziente Lösung zur AÜV-Unterzeichnung bei Verleiher und Entleiher.

Eine Möglichkeit, diese Anforderungen zeitnah, wirtschaftlich und rechtssicher zu erfüllen, ist ein elektronischer Workflow mit Verwendung der Signatursoftware Sign Live! CC.

Quelle: Personalmanagement §12 AÜG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s